OnePlus 5 im Test: Das OnePlus 5T ist ohne Preiserhöhung noch besser

OnePlus 5 im Test: Das OnePlus 5T ist ohne Preiserhöhung noch besser

Bild 1 von 26

OnePlus 5 hinten

OnePlus 5-Kamera mit Auszeichnung
OnePlus 5-Kamera
OnePlus 5-Bildschirm
OnePlus 5 „Bitte nicht stören“-Schalter
OnePlus 5-Rückseite
OnePlus 5 Dual-Kamera
OnePlus 5 Fingerabdruckleser
OnePlus 5 Unterkante
OnePlus 5 linke Kante
OnePlus 5 hinten, Weitwinkel
OnePlus 5-Kamerabeispiel 1
OnePlus 5-Kamerabeispiel 2
OnePlus 5-Kamerabeispiel 3
OnePlus 5 Hochformat
img_20170621_131259_bokeh_1
OnePlus 5 unten
OnePlus 5 Keramik-Fingerabdruckleser
OnePlus 5-Logo und Kamera
OnePlus 5-Leitbild
OnePlus 5 umgedreht
OnePlus 5 hinteres Kabel
OnePlus 5 Front abgewinkelt
OnePlus 5 hinten abgewinkelt
OnePlus 5 Hecknahaufnahme
OnePlus 5 Edge
£449 Preis bei Überprüfung

Das OnePlus 5 war eines der besten Telefone des Jahres 2017. Dann kam das OnePlus 5T und verbesserte es auf bescheidene, aber wichtige Weise, ohne den Preis zu erhöhen.

Während das Innere weitgehend gleich geblieben ist – vor allem, weil der Snapdragon 835, der das OnePlus 5 antreibt, ungeschlagen bleibt – ändert sich äußerlich alles. Das Edge-to-Edge-Display im S8-Stil fügt sich hinzu, wodurch das 6-Zoll-Display praktisch rahmenlos ist und trotz der zusätzlichen Pixel keine zusätzliche Masse hinzugefügt wurde. Darüber hinaus gibt es Verbesserungen an Software und Kamera, die Sie in unserem Test hier nachlesen können.

Gibt es vor diesem Hintergrund einen Grund, heute ein OnePlus 5 zu kaufen? Nun, Sie haben nicht wirklich viele Möglichkeiten. Die OnePlus-Website bietet sie nicht mehr zum Verkauf an und wird nicht mehr hergestellt. Wenn Sie bei eBay oder ähnlichem ein gutes Gebrauchtangebot finden, wird das OnePlus 5 auch in den kommenden Jahren ein gutes Telefon bleiben. Aber es würde nicht schaden, für all die Boni, die das OnePlus 5T bietet, ein wenig mehr zu bezahlen, es sei denn, Sie erhalten ein wirklich außergewöhnliches Angebot.

Jons ursprünglicher OnePlus 5-Test geht weiter unten

oneplus-5-soft-gold-9

OnePlus 5-Test: Ausführlich

Das OnePlus 5 ist ein verdammt gutes Smartphone, aber das überrascht Sie nicht wirklich, oder? Wenn OnePlus in den letzten Jahren eines bewiesen hat, dann ist es, dass es ein scharfes Auge dafür hat, was Verbraucher von einem Smartphone erwarten. Es ist ein ziemlich einfaches Rezept, wenn man darüber nachdenkt: Die Leute wollen das schnellste Telefon, das sie sich leisten können, mit der besten Kamera, die sie bekommen können, ohne unbedingt die Premium-Preise von Samsung und Apple ausgeben zu müssen.

Siehe verwandten Samsung Galaxy S8 Test: Prime Day macht ein tolles Telefon billiger iPhone 8 und iPhone 8 Plus Deals in Großbritannien: Wo bekommt man die Special Edition PRODUCT(RED) Modelle Die besten Smartphones im Jahr 2018

Das OnePlus 5 verdoppelt dies und bietet alles, was frühere OnePlus-Telefone haben und noch einiges mehr.

Und das bedeutet, dass das OnePlus 5 im Kern ein schnelles, preisgünstiges Smartphone ist, das alles rund um das neueste und beste Silizium von Qualcomm aufbaut – den Snapdragon 835. Dies ist ein Octa-Core-Chip, der aus zwei Quad-Core-CPUs besteht – einer läuft mit 2,45 GHz, der andere mit 1,8 GHz – und OnePlus ergänzt ihn mit einem großzügigen Klecks RAM und Speicher. Je nachdem, welches Modell Sie kaufen, verfügt das OnePlus 5 über riesige 6 GB oder 8 GB LPDDR4X-RAM, während die Speicheroptionen bei 64 GB beginnen und auf 128 GB steigen.

Es gibt nur zwei enttäuschende Dinge an der Kernspezifikation: Erstens, dass OnePlus weiterhin auf microSD-Speichererweiterungen verzichtet, obwohl dies seit dem Start mit 64 GB kein allzu großes Problem darstellt; zweitens, dass das Telefon keine Staub- oder Wasserfestigkeit wie das Samsung Galaxy S8 oder die meisten seiner Flaggschiff-Konkurrenten hat.

LESEN SIE WEITER: Samsung Galaxy S8 Test – das beste Smartphone, das Sie kaufen können

Was man beim OnePlus 5 auch nicht bekommt, ist der lange, hohe Bildschirm des Samsung Galaxy S8 und LG G6; Stattdessen hält der chinesische Hersteller an seinem äußerst vernünftigen 1080p, 5,5-Zoll-AMOLED-Panel fest (was in Ordnung ist, solange Sie nicht vorhaben, Ihr Telefon ständig zum Spielen von VR-Spielen zu verwenden) und hat sich auf die Verbesserung der Kamera konzentriert.

Und genau dort hat OnePlus in diesem Jahr seinen gesamten F&E-Yuan aufgewendet: für eine neue Dual-Linsen-Rückfahrkamera, die ebenfalls von der Mitte hinten in die obere linke Ecke der Rückwand neu positioniert wurde.

[Galerie:1]

OnePlus 5-Test: Wichtige Funktionen und Design

Ich habe mich an das symmetrische Design früherer OnePlus-Mobilteile gewöhnt, daher ist diese Änderung des Aussehens ein ziemlicher Schraubenschlüssel. Es sieht jetzt viel weniger wie ein OnePlus-Telefon aus, sondern eher wie etwas, das Huawei oder Honor produzieren könnten, außer dass das Kameramodul nicht bündig mit der Rückseite des Telefons abschließt.

Die Verarbeitung ist aber wie gewohnt hochwertig und sinnvoll praktisch. Dies ist das bisher dünnste OnePlus mit 7,25 mm und es fühlt sich sehr schön an. Es hat kein Glas auf der Rückseite, sieht also nicht ganz so schick aus wie das Galaxy S8 oder sogar das Sony Xperia XZ Premium, aber das Unibody-Design aus eloxiertem Aluminium (erhältlich in Midnight Black und Slate Grey), gepaart mit dem neuen Rundungen und halbmondförmige Antennenstreifen oben und unten sorgen für einen sehr schicken Look. Die Tatsache, dass es sich um Aluminium handelt, bedeutet, dass es auch etwas besser brechen sollte als seine Flaggschiff-Konkurrenten.

Am physischen Design hat sich jedoch nichts geändert. Weiter geht es beim OnePlus 5 mit dem dreistufigen Nicht-Stören-Schalter auf der linken Seite, den ich und so viele andere OnePlus-Fans lieben.

[Galerie:17]

Dieser sitzt knapp über der Lautstärkewippe, während sich der Power-Button direkt gegenüber am rechten Rand des Mobilteils befindet und alles andere am unteren Rand sitzt. Die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse bleibt ebenso erhalten wie der USB-Typ-C-Anschluss und das einzelne Lautsprechergitter, während sich der Fingerabdruckleser wie immer auf der Vorderseite befindet – aber jetzt ist er mit robuster Keramik überzogen und entsperrt Ihr Telefon in einem Zitat 0,2 Sekunden.

Und Junge, dieses Telefon entsperrt sich schnell. Sie müssen den Sensor nur mit Daumen oder Zeigefinger berühren und schon sind Sie auf dem Startbildschirm. Es ist der schnellste Fingerabdruckleser, den ich auf jedem Telefon verwendet habe, und es trägt wirklich zu dem Gefühl bei, dass Sie eines der schnellsten Smartphones der Welt verwenden.

OnePlus 5-Test: Display

Das Display ist wie im letzten Jahr ein 5,5-Zoll-AMOLED-Gerät und die Auflösung bleibt konsequent Full HD. Sie könnten denken, dass OnePlus die Dinge so belassen hätte, wie sie sind, aber hier sind einige Änderungen im Gange. Die Hauptsache ist, dass OnePlus den Benutzern eine Auswahl an Farbprofilen – Default, sRGB, DCI P3 und Custom – zur Verfügung stellt, nachdem das OnePlus 3 wegen seines etwas grellen Standard-Farbprofils kritisiert wurde.

Wie bei OnePlus 3 und 3T denke ich, dass die meisten Benutzer wahrscheinlich bei den Standardeinstellungen bleiben werden. In diesem Modus sind die Farben auf dem Bildschirm hell und lebendig und sehen nicht annähernd so bonbonfarben aus wie beim letztjährigen OnePlus 3. Ja, die Farben sind immer noch hell und ein bisschen übertrieben, aber sie sind nicht gerade schrecklich.

Das ist auch gut so, denn der sRGB-Modus ist nicht ganz so gut, wie ich es gerne hätte. Es deckt nur 89,8 % des sRGB-Farbraums ab und insbesondere Rottöne wirken matt. Meine Farbgenauigkeitsmessungen spiegeln diesen Eindruck genau wider. Insgesamt ist das durchschnittliche Delta E im sRGB-Modus nicht schlecht und erreicht 1,76 – nicht das beste Ergebnis, das wir je gesehen haben, aber bei weitem das schlechteste – aber es gibt ein Problem mit den Rottönen, wie Sie aus der folgenden Grafik sehen können.

oneplus_5_gamut_srgb_mode

^ Die farbige Linie stellt den Versuch des OnePlus 5 dar, den sRGB-Farbraum abzugleichen; die gepunktete linie ist wie sie sein soll

Der vorkalibrierte DCI-P3-Modus ist besser, da das Telefon 95,3% dieses Farbraums wiedergibt, während der Standardmodus noch lebendiger ist und die angezeigten Farben sogar über DCI P3 hinaus erweitert. Trotzdem ist es nicht ablenkend grell.

oneplus_5_dci_p3_mode

^ Hier repräsentiert die farbige Linie hier den Versuch des OnePlus 5, den DCI P3-Farbraum wiederzugeben; die gepunktete linie ist wie sie sein soll

Das Display des Samsung Galaxy S8 ist besser und wird im automatischen Helligkeitsmodus heller als das OnePlus 5, aber auch hier ist das OnePlus 5 nicht faul. Bei maximaler Helligkeit strahlt das Display mit beeindruckenden 419 cd/m2 und mit einem Polarisationsfilter zwischen Glas und AMOLED-Panel ist es unter den meisten Bedingungen lesbar.

Glücklicherweise wurde diese Polarisationsschicht so angeordnet, dass sie beim Tragen einer polarisierenden Sonnenbrille nicht verdunkelt, wenn Sie sie vertikal oder horizontal halten – im Gegensatz zum HTC U11. HTC positioniert seine Polarisationsschicht so, dass der Bildschirm Ihre Sicht vollständig verdunkelt, wenn das Telefon im Querformat gehalten wird.

Alles in allem ist der Bildschirm des OnePlus ein sehr guter – vielleicht ein bisschen hinter dem Tempo im sRGB-Modus und insgesamt nicht mit dem des Samsung Galaxy S8 zu vergleichen – aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich jemand beschweren wird zu viel darüber.

OnePlus 5-Spezifikationen

ProzessorOcta-Core 2,45 GHz / 1,8 GHz Qualcomm Snapdragon 835
RAM6/8 GB
Bildschirmgröße5,5 Zoll
Bildschirmauflösung1.920 x 1.080
BildschirmtypAMOLED
Vordere Kamera16 Megapixel
Rückfahrkamera20 Megapixel, 16 Megapixel
BlinkenDual-LED
Lagerung (kostenlos)64/128 GB
Speicherkartensteckplatz (mitgeliefert)Nein
W-lanDualband-802.11ac
Bluetooth5.0
NFCJawohl
Drahtlose Daten4G
Maße154 x 74 x 7,3 mm
Gewicht153g
BetriebssystemAndroid 7.1
Batteriegröße3.300mAh

kürzliche Posts