Seagate Business Storage 4-Bay NAS im Test

Seagate Business Storage 4-Bay NAS im Test

Bild 1 von 4

Seagate Business Storage NAS mit 4 Einschüben

Seagate Business Storage NAS mit 4 Einschüben
Seagate Business Storage NAS mit 4 Einschüben
Seagate Business Storage NAS mit 4 Einschüben
926 £ Preis bei Überprüfung

Die Business Storage 4-Bay NAS-Box von Seagate sieht auf dem Papier nach einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Das Top-End-Modell im Test bietet 16 TB Rohspeicher sowie Datenschutzfunktionen einschließlich eines integrierten universellen Speichermodulsteckplatzes zum Sichern auf und von Wechselmedien für 772 £.

Die Installation geht zügig. Das Discovery-Tool von Seagate findet die Appliance im Netzwerk und bietet an, freigegebene Ordner lokalen Laufwerksbuchstaben zuzuordnen. Das Gerät wurde mit allen vier Barracuda-Laufwerken in einem RAID5-Verbund geliefert, aber Sie können sich stattdessen für Spiegel oder Stripes entscheiden.

Seagate Business Storage NAS mit 4 Einschüben

Die Hauptweboberfläche ist träge, aber einfach zu navigieren, und die Appliance kann ihre eigene lokale Benutzerdatenbank verwenden oder zur Zugriffssicherheit in eine Active Directory-Domäne integriert werden. Es unterstützt CIFS, NFS, FTP und AFP, und Sie können dateibasierte iSCSI-Ziele auf demselben Volume erstellen. Wenn Sie blockbasierte Ziele wünschen, muss ein separates Raw-RAID-Volume erstellt werden.

Die Backup-Funktionen sind in Ordnung. Die Appliance kann als Time Machine-Ziel fungieren und Sie können geplante Backup-Jobs erstellen, um ausgewählte Freigaben auf eine andere NAS-Appliance von Seagate zu kopieren. Es können auch Jobs erstellt werden, um Daten auf und von einem externen USB-Gerät oder dem USM-Steckplatz zu kopieren. Für die Sicherung von Windows-Workstations ist eine Zehn-Benutzer-Lizenz für BlackArmor Backup 2011 von Seagate enthalten.

Seagate Business Storage NAS mit 4 Einschüben

Hier beginnt es, schief zu gehen. Sie können über den Global Access-Dienst Remote-Zugriff auf die Appliance erhalten, aber die Funktionen blieben weit hinter den Angeboten von Synology und Qnap zurück.

Das Gerät ist auch zu schwach. Drag-and-Drop-Kopien eines 2,52 GB großen Videoclips ergaben niedrige Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 78 MB/s und 35 MB/s. FTP-Geschwindigkeiten mit FileZilla waren nur geringfügig höher, und das Kopieren der Datei auf und von einer Freigabe auf einem Seagate Backup Plus-Laufwerk im USM-Steckplatz ergab noch niedrigere Lese- und Schreibraten von 57 MB/Sek. und 43 MB/Sek.

Der Business Storage bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis – Sie werden keine 16-TB-Appliance mit vier Einschüben für weniger finden. Die Amortisation ist eine schlechte Leistung und zu wenige Funktionen.

Grundlegende Spezifikationen

Kapazität 16.00 TB
RAID-Fähigkeit Jawohl

Anschlüsse

Ethernet-Ports 2
USB-Verbindung? Jawohl

Physisch

Maße 160 x 254 x 208 mm (WDH)

kürzliche Posts