So verschieben Sie Ihre Dateien, Fotos und Daten auf eine SD-Karte auf dem Galaxy S7

Obwohl viele Hersteller von Android-Smartphones, einschließlich Google, sich von der Verwendung von microSD-Kartensteckplätzen in ihren Telefonen entfernt haben, ist Samsung gegen den Strom vorgegangen und hat den SD-Kartensteckplatz nach dem Entfernen auf dem Galaxy S6 wieder in sein Flaggschiff-Handy eingebaut. Sowohl das Galaxy S7 als auch das S7 edge verfügen über einen microSD-Kartensteckplatz im SIM-Kartenfach, wodurch der 32 GB integrierte Speicher je nach Größe Ihrer SD-Karte auf bis zu 256 GB erweitert werden kann. Dies bedeutet, dass Sie sich wahrscheinlich keine Sorgen machen müssen, dass Ihre Fotos, Videos oder Musik zu viel Platz auf dem Gerät einnehmen.

So verschieben Sie Ihre Dateien, Fotos und Daten auf eine SD-Karte auf dem Galaxy S7

Leider werden durch das Einlegen der SD-Karte nicht alle Ihre bereits vorhandenen Dateien auf das Gerät verschoben, noch werden zukünftige Dateien auf der SD-Karte gespeichert. Sie müssen in die Einstellungen eintauchen, um sicherzustellen, dass Ihr Gerät standardmäßig den SD-Kartensteckplatz für Ihre Dateien verwendet. Wenn auf Ihrem Gerät kein Platz mehr ist oder Sie auf Ihrem Telefon so viel Platz wie möglich für Apps sparen möchten (die nicht alle auf die SD-Karte verschoben werden können), sollten Sie sich die Zeit nehmen, um Verschieben Sie sowohl Ihre vorhandenen als auch zukünftige Dateien in Ihren erweiterbaren Speicher. Schauen wir uns also an, wie Sie Ihre neue microSD-Karte für Ihr Galaxy S7 optimal nutzen können.

Verschieben Sie vorhandene Dateien und Fotos auf die SD-Karte

Nachdem Sie Ihre neue microSD-Karte eingelegt und formatiert haben, sollten Sie zunächst Ihre vorhandenen Datei- und Fotobibliotheken von Ihrem integrierten Speicher auf Ihren erweiterbaren Speicher verschieben. Dazu müssen wir die mitgelieferte Dateibrowser-App von Samsung, My Files, verwenden. Starten Sie Ihre App-Schublade und tippen Sie auf Meine Dateien, um Ihren Dateibrowser zu öffnen. Wenn Sie My Files noch nicht verwendet haben, machen Sie sich keine Sorgen – es ist keine komplexe App und funktioniert ganz ähnlich wie Windows Explorer oder Finder auf einem Mac. Sie sehen in dieser App verschiedene Optionen zum Anzeigen Ihrer Dateien. Von oben nach unten: Ihre letzten Dateien und Downloads; sechs individuelle Kategorien für Dateitypen auf Ihrem Telefon, einschließlich Bilder, Audio und Video; Ihre lokalen Speicheroptionen (Anzeige sowohl Ihres internen Speichers als auch Ihrer SD-Karte); schließlich alle Cloud-Speicherlösungen auf Ihrem Telefon, einschließlich Google Drive oder Samsung Cloud.

1app2myfile

Obwohl diese Schritte mit jeder der sechs Dateikategorien in Meine Dateien funktionieren, verwenden wir Bilder als Beispiel. Wenn Sie wie ich sind, sind Bilder – ob Screenshots, Downloads oder tatsächliche Fotos von Ihrer Kamerarolle – der Dateityp, der den meisten Platz im internen Speicher Ihres Telefons einnimmt , nur um sie aus dem Weg zu räumen. Tippen Sie also auf die Bilddateien, die alle Bilder auf Ihrem Gerät in einer langen Liste in der Reihenfolge nach Uhrzeit und Aufnahmedatum laden. Sobald Sie diese Liste haben, tippen Sie auf das dreifach gepunktete Menüsymbol in der oberen rechten Ecke, um Ihre Menüoptionen anzuzeigen, und wählen Sie "Bearbeiten".

3images4edit

Dadurch werden Kontrollkästchen (naja, Kreise) neben jeder einzelnen Bilddatei erstellt. Wenn Sie nur eine kleine Auswahl an Bildern auf Ihre SD-Karte verschieben möchten, können Sie jede Datei einzeln auswählen oder auf das Kontrollkästchen „Alle“ oben links auf dem Bildschirm tippen. Wenn Sie „Alle“ auswählen, wird jedes Bild automatisch überprüft. Wenn Sie also alle Ihre Bilder bis auf wenige verschieben möchten, können Sie jedes Bild wie gewohnt manuell abwählen. Andernfalls ist es am besten, alle Bilder zusammen zu verschieben. Nachdem Sie Ihre Bilder ausgewählt haben, tippen Sie erneut auf das dreifach gepunktete Menüsymbol in der oberen rechten Ecke und wählen Sie "Verschieben".

567kombinieren

Sie erhalten einen Popup-Bereich auf der Unterseite Ihres S7, fast so, als würden Sie Split-Screen-Multitasking verwenden. Sie erhalten mindestens zwei Optionen zum Verschieben Ihrer Dateien: interner Speicher oder SD-Karte. Wenn Sie einen Cloud-Dienst mit Ihrem Telefon synchronisiert haben, wird dies möglicherweise auch als Option angezeigt. Wählen Sie zunächst die SD-Karte als Ziel für Ihre Dateien aus. Dies führt Sie in das Dateisystem Ihrer SD-Karte und zeigt alle bereits enthaltenen Dateien und Ordner an. Sofern Sie nicht bereits einen Ordner für Ihre Bilder erstellt oder festgelegt haben, sollten Sie oben auf dem Display auf „Ordner erstellen“ tippen und den Ordner nach Belieben benennen (wahrscheinlich „Bilder“ oder „Bilder“ oder ähnliches). . Sobald der Ordner erstellt wurde, sollte Ihr Browser automatisch darin platziert werden. Wenn Sie bereits einen Ordner erstellt haben, können Sie stattdessen durch Ihre SD-Karte scrollen und auf diesen Ordner tippen.

8movetocard9

Nachdem Sie sich nun in dem Ordner befinden, in den Sie die Bilder verschieben möchten, tippen Sie oben im unteren Bereich Ihres Bildschirms auf „Fertig“. Der Verschiebevorgang beginnt und Ihre Dateien werden von Ihrem internen Speicher auf die SD-Karte verschoben. Dies kann je nach Größe und Anzahl der Bilder, die Sie verschieben, einige Zeit in Anspruch nehmen. Sobald der Umzug abgeschlossen ist, werden Sie mit Ihren Dateien wieder in Ihrem neuen Ordner auf Ihrer SD-Karte abgelegt.

10mov

Beachten Sie auch, dass, obwohl wir Bilder als Beispiel verwendet haben, das Verschieben jedes Dateityps, sei es Musik, Video, Dokumente oder etwas anderes, genau der gleiche ist wie oben beschrieben. Wenn Sie also versuchen, so viel Speicherplatz wie möglich auf Ihrem Telefon freizugeben, nehmen Sie sich die Zeit, zu jeder der sechs Kategorien auf der Hauptanzeige von Meine Dateien zu gehen und sie alle in die entsprechenden Ordner auf Ihrer SD-Karte zu verschieben.

Nachdem Sie Ihre Dateien aus dem internen Speicher Ihres S7 auf die SD-Karte verschoben haben, können Sie Meine Dateien beenden, indem Sie auf die Home-Schaltfläche Ihres Telefons klicken. Wenn Sie nur vorhandene Dateien auf Ihre neue SD-Karte verschieben möchten, können Sie loslegen. Sie sollten keinen Unterschied in Geschwindigkeit, Qualität oder Leistung beim Öffnen einer Datei auf Ihrer SD-Karte im Vergleich zum Öffnen der Datei im internen Speicher Ihres Telefons bemerken, solange Sie eine ausreichend schnelle microSD-Karte ausgewählt haben. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihre zukünftigen Fotos und Downloads standardmäßig automatisch auf Ihrer SD-Karte gespeichert werden, oder Sie einige der Anwendungen auf Ihrem Telefon auf Ihre SD-Karte verschieben möchten, lesen Sie hier weiter, um noch mehr Platz auf Ihrem Telefonspeicher zu sparen .

Festlegen der SD-Karte als Standardspeicherplatz für Fotos

Wenn Sie eine SD-Karte in Ihr Galaxy S7 einlegen, sollte das Gerät seine Kameraeinstellungen automatisch anpassen, um alle Bilder auf der SD-Karte statt im internen Speicher des Telefons zu speichern. Wenn Sie jedoch sicherstellen möchten, dass Ihr Telefon dies getan hat, oder Sie es manuell ändern müssen, kann es unklar sein, wo die Einstellungen für das Speichergerät der Kamera versteckt sind. Um die Speichereinstellungen Ihres Telefons für Fotos zu ändern, sollten Sie zunächst die Kameraanwendung öffnen. Tippen Sie entweder doppelt auf die Home-Taste Ihres Geräts oder starten Sie die Kamera über die App-Schublade Ihres Telefons.

1Kamera

Tippen Sie auf das Einstellungssymbol in der oberen rechten Ecke des Displays; es ist wie ein Zahnrad geformt. Dies führt Sie zu Ihren Master-Kameraeinstellungen. Es gibt hier eine Menge Einstellungen, also scrollen Sie nach unten zur Unterkategorie "Allgemein", bis Sie "Speicherort" finden. Wenn Sie bereits eine SD-Karte in Ihr Galaxy S7 eingelegt haben, sollte der Speicherort bereits auf „SD-Karte“ eingestellt sein. Wenn dies nicht der Fall ist, tippen Sie auf die Kategorie und wählen Sie „SD-Karte“ aus dem Dropdown-Menü.

23Kameraeinstellungen

Festlegen der SD-Karte als Standardspeicherplatz für Downloads

Dies ist nicht ganz so einfach wie das Festlegen der SD-Karte als Standardspeicherplatz für Fotos, aber je nach Browserauswahl ist dies möglich. Wenn Sie Google Chrome verwenden, gibt es leider keine Funktion, mit der Sie eine SD-Karte als Haupt-Download-Speicherplatz über den internen Download-Ordner Ihres Telefons auswählen können. Wenn Sie jedoch Samsung Internet verwenden, den vorinstallierten Browser von Samsung, können Sie den Standard-Download-Speicherplatz ändern, genau wie bei der Kamera-App. Im Gegensatz zu Ihrer Kamera ändert Samsung Internet den Standard-Download-Ordner nicht automatisch auf Ihre SD-Karte. Wenn Sie also Dateien an einem anderen Ort speichern möchten, müssen Sie den Speicherplatz manuell ändern.

4browser5

Öffnen Sie das Internet, indem Sie auf das App-Symbol in Ihrer App-Schublade tippen. Tippen Sie auf der Hauptseite im Internet auf die dreifach gepunktete Menüschaltfläche, die wir so oft gesehen haben. Tippen Sie im Dropdown-Menü auf „Einstellungen“ und dann in der Liste der verfügbaren Optionen auf „Erweitert“.

6Browsereinstellungen1

Dadurch wird eine Liste von Spezialfunktionen im Internet geladen, auf die die meisten Benutzer nicht zugreifen müssen. Vier von oben sehen Sie "Inhalt speichern unter" zusammen mit dem Wort "Telefon" darunter. Tippen Sie wie bei der Kamera-App auf diese Einstellung und wählen Sie „SD-Karte“ aus dem erweiterten Menü. Dadurch werden alle Ihre Downloads in einem neuen Ordner auf Ihrer SD-Karte gespeichert, obwohl Sie Ihre vorherigen Downloads manuell verschieben müssen.

7erweitert89

Verschieben von Anwendungen auf die SD-Karte

Schließlich sollten Sie einen letzten Schritt mit Ihrer neuen SD-Karte in Betracht ziehen: Ihre bereits vorhandenen Anwendungen auf Ihre SD-Karte zu verschieben. Für diesen Schritt sollten Sie sicherstellen, dass Sie über eine schnelle microSD-Karte verfügen, um Überspringen oder schlechte Ladezeiten zu vermeiden, insbesondere wenn Sie Spiele auf die SD-Karte verschieben. Glücklicherweise fallen die meisten neueren SD-Karten in die Kategorie "schnell genug". Wenn Sie diese Karte also gerade gekauft haben und es sich nicht um eine billige oder namenlose Markenkarte handelt, wird es Ihnen wahrscheinlich gut gehen. Beachten Sie auch, dass dieser Schritt einige Zeit in Anspruch nimmt, sowohl zum Verschieben der Apps als auch zum Verschieben jeder App, die Sie auswählen möchten. Wenn Sie jedoch wirklich etwas Platz auf Ihrem Gerät freigeben müssen, sollten Sie diese Schritte ausführen.

10Einstellungen11

Beginnen Sie damit, wie gewohnt in die Einstellungen einzutauchen – verwenden Sie entweder die Verknüpfung in der Benachrichtigungsleiste oder wählen Sie das App-Symbol aus Ihrer App-Schublade aus. Von dort aus möchten Sie "Apps" finden. Im Standardeinstellungsmenü finden Sie es unter "Telefon;" Wenn Sie die vereinfachten Einstellungen verwenden, hat es eine eigene Kategorie und befindet sich im mittleren Bereich der Liste. Tippen Sie anschließend im Apps-Menü auf „Anwendungsmanager“.

Hier finden Sie eine lange Liste aller Apps auf dem Gerät. Leider gibt es keine schnelle und einfache Möglichkeit, jede App auf die SD-Karte zu verschieben, und es kann auch nicht jede App verschoben werden. Einige Apps haben nicht die Möglichkeit, aus dem Speicher Ihres Telefons verschoben zu werden, und diejenigen, die dies tun, müssen einzeln durchgeführt werden.

12appmanager1214

Wählen Sie zunächst die Anwendung aus, die Sie von Ihrem Telefon auf Ihre SD-Karte verschieben möchten. Es gibt keine wirklich einfache Möglichkeit zu wissen, ob eine App verschoben werden kann, ohne die App-spezifischen Einstellungen zu öffnen. Beginnen Sie daher am besten ganz oben in Ihrer App-Liste. Wenn Sie die spezifischen Einstellungen einer App anzeigen, tippen Sie unter Nutzungsinformationen auf „Speicher“. Auf diesem Bildschirm erfahren Sie, ob eine App vom internen Speicher Ihres S7 auf Ihre SD-Karte verschoben werden kann. Wenn dies möglich ist, sehen Sie oben auf Ihrem Bildschirm eine Anzeige mit der Aufschrift "Verwendeter Speicher" zusammen mit entweder "Interner Speicher" oder "Externer Speicher", je nachdem, von wo aus gerade auf die App zugegriffen wird, und ein " Ändern“-Schaltfläche. Wenn diese Dinge nicht vorhanden sind, können Sie die App nicht auf einen externen Speicher verschieben.

15export16

Tippen Sie auf "Ändern", um eine Popup-Nachricht mit der Aufschrift "Speicherort ändern" und den Optionen für "Interner Speicher" und "SD-Karte" zu erhalten. Wählen Sie SD-Karte, die Sie zu einem Exportmenü für die Anwendung führt. Das Display warnt Sie, dass Sie die Anwendung nicht verwenden können, während sie auf die SD-Karte verschoben wird, und es dauert einige Augenblicke, bis die Daten der App exportiert sind. Klicken Sie auf „Verschieben“, um fortzufahren. Ihr Telefon verbringt je nach Größe der App zwischen fünfzehn Sekunden und einer Minute damit, die Anwendung in ihr neues Zuhause zu verschieben. Sobald dies abgeschlossen ist, kehren Sie zum Einstellungsmenü zurück, in dem jetzt "Speicher verwendet" mit "Externer Speicher" angezeigt wird. Wenn Sie die App jemals wieder in den internen Speicher verschieben möchten, wiederholen Sie einfach den obigen Vorgang. Sie müssen jede App einzeln verschieben, daher kann die Überprüfung und Verschiebung jeder App, die auf die SD-Karte geladen werden kann, einige Zeit dauern.

17Speicher komplett

***

Zwischen dem Auslagern Ihrer Fotos, Musik, Filme und einiger bestimmter Apps haben Sie am Ende viel zusätzlichen Platz im internen Speicher Ihres Telefons. Dies kann nicht nur zu einer etwas besseren Leistung führen als ein voll geladenes Telefon, es bedeutet auch, dass Sie es haben können mehr Fotos, Musik, Filme und Apps sind jederzeit auf Ihrem Galaxy S7 oder S7 edge verfügbar. Wenn Sie ein Gerät dieser Prämie haben, sollten Sie es voll ausschöpfen wollen. Wenn Sie Ihre Daten auf eine externe Quelle verschieben – sei es eine SD-Karte oder etwas wie Samsung Cloud oder Google Drive – wird Ihr Gerät im täglichen Gebrauch viel besser.

kürzliche Posts