Asus ProArt PA328Q im Test

£1099 Preis bei Überprüfung

Seit der 3.000 Pfund teure PQ321QE-Monitor von Asus im Jahr 2013 unsere Kreditkarten zum ersten Mal erschreckt hat, sind 4K-Displays im Preis gefallen. Was wir bisher jedoch noch nicht gesehen haben, ist ein 4K-Display, das einen professionellen Einsatz wert ist – bis das Asus PA328Q auf den Markt kam. Dieses 32-Zoll-4K-Display verspricht viele der Funktionen, die Sie von einem High-End-Display erwarten: ein IPS-Panel, einen werkseitig kalibrierten sRGB-Modus und eine Fülle von Eingaben und Anpassungen, kostet aber vernünftige £ 1.099 inkl. MwSt.

Asus ProArt PA328Q im Test

Asus ProArt PA328Q: Funktionen

Der Star dieser besonderen Show ist das 32-Zoll-10-Bit-IPS-Panel. Asus behauptet, dass es 100% des sRGB-Farbraums abdeckt, eine Leistung, die dem PA328Q einen guten Start ermöglicht, während die Kombination aus einem werkseitig kalibrierten sRGB-Modus und einer 12-Bit-Lookup-Tabelle darauf hindeutet, dass er in der Lage sein sollte, Farbe zu liefern -genaue Bilder.

Asus ProArt PB328Q Test - Frontansicht

Es ist fair zu sagen, dass der PA328Q auch das Geschäft sieht. Das Panel des Asus reicht fast bis an die Gehäuseränder, und die seidenmatte Oberfläche hält Reflexionen fern. An der Rückseite bietet der verstellbare Ständer eine Höhenverstellung von 130 mm und ermöglicht es dem Bildschirm, sich sanft in den Hochformatmodus zu drehen. Und dieser Ständer fühlt sich super robust an und hält das Display fest an Ort und Stelle, ohne dass es kippt oder wackelt.

Der Monitor verfügt über Mini-DisplayPort-, DisplayPort- und HDMI 2-Eingänge, von denen alle drei ein volles 3.840 x 2.160 4K-Signal bei 60 Hz verarbeiten können. Hinzu kommen zwei weitere HDMI 1.4-Ports, die beide ein 30Hz-Signal aufnehmen können. Praktischerweise dient der HDMI 2-Port auch als MHL 3-Eingang, der ein 30 Hz 4K-Signal von einem kompatiblen Tablet oder Smartphone ermöglicht. Um das Ganze abzurunden, erhalten Sie einen USB-3-Hub mit vier Anschlüssen.

Und das Bildschirmmenü bietet eine beeindruckende Auswahl an Optionen, von Bild-in-Bild- und Bild-für-Bild-Optionen bis hin zu sechsachsigen Farbton- und Sättigungseinstellungen für die Feineinstellung der Farbwiedergabe des Panels. Das Navigieren im Menü ist jedoch ein bisschen fummelig, da die Tasten und der 4-Wege-Mini-Joystick nicht hilfreich auf der Rückseite des Displays angebracht sind.

Asus ProArt PB328Q Test - Bedienelemente

Asus ProArt PA328Q: Bildqualität

Schalten Sie den PA328Q ein, und der erste Eindruck ist nicht sehr günstig. Sowohl Text als auch Fotos sind unerklärlicherweise mit einem hässlichen, überspitzten Blick verputzt. Zum Glück entfernt das Deaktivieren der VividPixel-Funktion von Asus den überbearbeiteten Effekt schnell.

Damit liefert der PA328Q wirklich wunderschöne Bilder. Die schiere Anzahl von Pixeln sorgt für unglaubliche Klarheit, und das IPS-Panel holt das Beste aus jedem letzten Bild heraus, indem es kräftige, natürlich wirkende Farben und wunderbar weite Betrachtungswinkel bietet. Mit einer maximalen Helligkeit von 360 cd/m2 und einem Kontrastverhältnis von 882:1 bietet das Asus ein atemberaubendes Erlebnis, egal ob Sie einen Film ansehen, Spiele spielen oder Fotos bearbeiten, und es gibt keine offensichtlichen visuellen Anomalien wie Verschmieren oder Ghosting, um die Show zu verderben.

Bei einem strengeren Test liefert der werkseitig kalibrierte sRGB-Modus von Asus einige solide Zahlen. Wir haben gemessen, dass das Panel 99,9 % des sRGB-Farbraums abdeckt, und die durchschnittlichen und maximalen Delta-E-Werte von 1,23 und 4,34 beweisen, dass die Farbgenauigkeit sehr gut, wenn nicht sogar vorbildlich ist. Die Farbtemperatur war genau richtig, mit dem Ergebnis von 6.447 K von Asus, das nur einen Schnurrbart von perfekten 6.500 K entfernt ist.

Asus ProArt PB328Q Test - von der Seite

Leider gibt es jedoch Schwächen, darunter die Tendenz von Asus, die dunkelsten Grautöne in Schwarz zu verwischen. Die Hintergrundbeleuchtung ist auch nicht besonders gleichmäßig, und da die Uniformity Compensation-Funktion und die Helligkeitssteuerung im sRGB-Modus deaktiviert sind, gibt es kaum Möglichkeiten, die Leistung des PA328Q zu verbessern. Infolgedessen sieht ein sauberer weißer Bildschirm an den Rändern merklich dunkel und schmutzig aus, wobei die Helligkeit am rechten Rand um etwa 17 % und am linken Rand um bis zu 21 % abfällt.

Das Umschalten in den Standardmodus von Asus und die Aktivierung der Uniformity Compensation verbessern die Situation dramatisch – und glücklicherweise ohne die Farbgenauigkeit oder den Farbraum gravierend zu beeinträchtigen. Dies reduziert zwar die Abweichung über den größten Teil des Bildschirms auf etwas mehr als 4 %, erzeugt jedoch einen auffälligen hellen Fleck unten rechts im Panel, wo die Helligkeit zwischen 10 und 12 % höher war als in der Mitte.

Asus ProArt PB328Q Test - von hinten

Asus ProArt PA328Q: Urteil

Der Asus PA328Q ist ein sehr guter Monitor, aber es ist nicht ganz das erschwingliche professionelle 4k-Panel, auf das wir gehofft hatten. Es gibt beispielsweise keine Möglichkeit zur Hardwarekalibrierung, da der werkseitig kalibrierte sRGB-Modus mit zunehmendem Alter des LCD-Panels immer ungenauer wird. Sie können den Monitor über ein Kolorimeter eines Drittanbieters per Software kalibrieren, aber das ist nicht ideal für den richtigen professionellen Einsatz, und selbst wenn dieser Weg anspricht, müssen Sie zusätzliche 160 £ in Ihrem Budget finden.

Diejenigen, die nach einem 4K-Monitor suchen, der den billigeren TN-Modellen wie dem 450-Pfund-PB287Q von Asus überlegen ist, werden feststellen, dass der PA328Q immer noch viele der richtigen Kästchen ankreuzt. Mit einer entsprechend aufgeladenen Grafikkarte ist er ein großartiger Monitor für farbgenaues Dippen in Photoshop, das Ansehen von Filmen und das Spielen von Spielen. Aber bei diesem Preis empfehlen wir jedem, der ein echtes professionelles Display sucht, etwas mehr zu investieren und stattdessen einen Eizo ColorEdge CG277 im Wert von 1.400 £ zu kaufen. Wenn Ihre Arbeit Tag für Tag nur höchste Farbgenauigkeit erfordert, ist es die Prämie wert.

kürzliche Posts