So verkaufen Sie Gegenstände in Runescape

In RuneScape muss jeder Spieler wissen, wie man Gegenstände von anderen Spielern kauft und verkauft. In-Game-Shops können teuer sein und der Verkauf an sie ist nicht so profitabel. Shops führen nach einem Update auch begrenzte Artikel pro Tag, was bedeutet, dass sie jetzt zuerst kommen, mahlen zuerst.

So verkaufen Sie Gegenstände in Runescape

Über die Große Börse können Spieler jedoch mit anderen Spielern gegen ihre wertvolle Beute oder Ressourcen handeln. In diesem Artikel erfährst du mehr über die Feinheiten des Verkaufs von Gegenständen in RuneScape. Wir beantworten auch einige Ihrer brennenden Fragen.

Kostenlose Spieler sind auf drei Slots zum Kaufen und Verkaufen beschränkt. Stattdessen erhalten die Mitglieder acht Slots. Diese Slots sind nur für handelbare Gegenstände gedacht, da nicht handelbare Gegenstände an niemanden übertragen werden können.

Egal, ob Sie ein kostenloser Spieler oder Mitglied sind, Sie müssen nicht aktiv darauf warten, dass andere bei Ihnen kaufen. Dies gilt auch für den Kauf; Ein Treffen mit dem Verkäufer ist überhaupt nicht notwendig. Sobald jemand Ihre Waren kauft, erhalten Sie Ihre Münzen oder Gegenstände in einer beliebigen Bank und bestimmten Banktruhen.

Sie erhalten auch eine Nachricht in Ihrer Chatbox, die Sie über einen erfolgreichen Verkauf informiert. Dann ist es ratsam, zur Bank zu gehen.

Die Grand Exchange bezieht sich auch darauf, wo sich das Handelssystem befindet. Es ist eine Art offizieller Marktplatz für den Handel zwischen Spielern. Nach einigen Aktualisierungen erhielt die Grand Exchange ihre aktuelle Form.

Heute gibt es vier Filialen an folgenden Standorten:

  • Nordwestliches Varrock
  • Turm der Stimmen in Prifdinnas
  • Max Gilde in Prifdinnas
  • Händlerviertel von Menaphos

Gehen Sie zur Grand Exchange Area

Bevor Sie über die Grand Exchange kaufen und verkaufen dürfen, müssen Sie zuerst die Grand Exchange Area erreichen. Es gibt viele Möglichkeiten, es zu erreichen, und kostenlose Spieler haben nicht die zusätzlichen Optionen, die Mitglieder haben. Daher reisen Mitglieder in der Regel schneller in die Grand Exchange Area als kostenlose Spieler.

Hier sind die Methoden, die allen Spielern zur Verfügung stehen:

  • Teleportieren Sie sich per Zauber oder Lodestone Network nach Varrock und gehen Sie in die Gegend.
  • Teleportieren Sie sich zum Luftaltar und gehen Sie dann nach Nordosten.
  • Rudern Sie von der Barbarian Village Station in der Nähe des Gebiets und fahren Sie dann nach Nordosten.
  • Verwenden Sie ein Schädelzepter, um sich außerhalb der Festung der Sicherheit zu teleportieren, überqueren Sie die Brücke nach Osten und gehen Sie dann nach Nordosten.

Wenn Sie Mitglied sind, stehen Ihnen diese Methoden offen:

  • Teleportieren Sie sich direkt zur Grand Exchange Area mit einem Ring des Reichtums, dem Glück der Zwerge, Hazelmeres Siegelring oder dem Glücksring.
  • Teleportieren Sie sich mit Ihrer bevorzugten Methode nach Edgeville und kriechen Sie unter die nordwestliche Mauer der Grand Exchange Area, was Beweglichkeit der Stufe 21 erfordert.
  • Reist mit dem Minenkarren von Keldagrim zur nordwestlichen Falltür des Großen Börsenplatzes.
  • Verwenden Sie das Geisterbaumsystem, um den Geisterbaum am Baum der Grand Exchange Area in der nordöstlichen Ecke zu erreichen.
  • Die Angestellten der Großen Börse im Turm der Stimmen und die Max-Gilde teleportieren dich kostenlos in das Gebiet von Varrock.

Sobald Sie die Grand Exchange Area erreicht haben, gehen Sie hinein. Es gibt Leute, die Sie treffen müssen, bevor Sie handeln können.

Finden Sie entweder den Grand Exchange Tutor oder Brugsen Bursen

Sobald Sie die Grand Exchange Area erreicht haben, können Sie den Grand Exchange Tutor oder Brugsen Bursen finden. Beide Männer sind vor dem Gebäude der Grand Exchange zu finden. Sie stehen sich gegenüber und bieten beide Tutorials zum Handel mit der Grand Exchange an.

Im Vergleich dazu ist das Tutorial von Brugsen unterhaltsamer, enthält aber auch mehr Informationen. Wenn Sie es nicht eilig haben, die Feinheiten der Grand Exchange kennenzulernen, genügen die grundlegenden Informationen, die Sie vom Grand Exchange Tutor erhalten.

Sobald Sie das Tutorial durchgearbeitet haben, erhalten Sie die Erlaubnis, die Grand Exchange zu nutzen und mit anderen nach Ihren Bedürfnissen zu handeln und Gewinne zu erzielen.

Wenn du mit der RuneScape Companion App handeln möchtest, musst du zuerst mit dem Grand Exchange Tutor sprechen. Danach können Sie mit anderen unterwegs und außerhalb Ihres PCs handeln.

Konsultieren Sie den Marktpreis Ihres Artikels mit Experten

In der Grand Exchange Area gibt es neben Brugsen und dem Tutor viel mehr Nicht-Spieler-Charaktere (NPCs). Es gibt auch Banker und Grand Exchange Clerks. Sie sind jedoch nicht die Experten, nach denen Sie suchen.

Diese Experten sind über die Grand Exchange Area verteilt und können Ihnen den Marktpreis bestimmter Waren mitteilen. Hier ist eine Liste mit ihren Namen und was sie für Sie tun können:

  • Erzpreise werden von Farid Morrisane angezeigt.
  • Rundholzpreise werden von Relobo Blinyo angezeigt.
  • Die Kräuterpreise werden von Bob Barter angezeigt und er kann Tränke auch in volle oder leere Fläschchen umfüllen, selbst wenn die Tränke notiert sind.
  • Die Runenpreise werden von Murky Matt angezeigt und er kann jeden geladenen Gegenstand in volle oder leere Ladungen „dekantieren“.
  • Einige Waffen- und Rüstungspreise werden von Hofuthand angezeigt.

Diese fünf NPCs sind in Varrock zu finden, aber die beiden unten befinden sich im Turm der Stimmen:

  • Im Turm der Stimmen zeigt Rhobert Dail die Kräuterpreise und er kann auch Tränke dekantieren.
  • Die Grand Exchange Clerks hier können Ihnen keine Preise nennen, aber sie können Sie mit einer Chat-Option nach Varrock teleportieren.

Diese speziellen NPCs sind jedoch nicht in der Max-Gilde zu finden. In diesem Bereich sind nur normale Büroangestellte und Banker zu finden.

Nachdem Sie die Sachbearbeiter konsultiert haben, ist es an der Zeit, mit dem Handel zu beginnen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Börsensachbearbeiter und klicken Sie auf „Börse“.

In jedem der Grand Exchange Areas können Sie sich an einen Grand Exchange Clerk wenden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und Ihnen wird die Option zum Austausch angezeigt. Wählen Sie es aus und wählen Sie aus, was Sie verkaufen möchten.

Eine der anderen Möglichkeiten besteht darin, die Gegenstände zu sammeln, die Sie bei einem Handel gekauft haben. Jedes Mal, wenn Sie etwas von einem anderen Spieler kaufen, müssen Sie es vom Verkäufer zurückholen. Banker sind eine weitere Option, wenn Sie Ihre Handelsgegenstände abholen möchten.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, Itemsets zu zerlegen. Dies sind Sätze von Gegenständen, die sich wie ein einzelner Gegenstand verhalten, aber zerlegt werden müssen, bevor du sie tragen oder verwenden kannst. Angestellte können dies kostenlos und unbegrenzt tun.

Wenn Sie ein Item-Set erstellen möchten, können Clerks dies auch kostenlos und unbegrenzt pro Tag. Wie bereits erwähnt, können Sie mit Sets nichts tun, außer sie vor dem Zerlegen mit anderen Spielern zu tauschen.

Gegenstand verkaufen

Nachdem Sie sich entschieden haben, was Sie verkaufen möchten, wählen Sie auch einen Preis aus. Die speziellen NPCs in der Gegend dienen als großartige Orientierungshilfe, um Ihnen bei der Preisgestaltung Ihrer Gegenstände zu helfen. Sie möchten den Käufern nicht zu viel berechnen, sonst haben Sie Schwierigkeiten beim Verkauf. Behalten Sie sowohl den Marktpreis als auch den Straßenpreis Ihrer Artikel im Auge.

Sie können so viele Gegenstände verkaufen, wie Sie möchten, vorausgesetzt, Sie haben genügend Slots zum Handeln. Wie bereits erwähnt, haben Mitglieder acht Slots, die es ihnen ermöglichen, mehr Gegenstände auf einmal auf die Große Börse zu stellen. Kostenlose Spieler haben nur drei, weshalb sie den Handel langsamer und weniger effizient finden als Mitglieder.

Warten Sie auf eine Nachricht, die Sie darüber informiert, dass ein Trade abgeschlossen wurde

Nachdem Sie Ihre Artikel auf den Markt gebracht haben, können Sie tun und lassen, was Sie wollen. Töte ein paar Bosse, rede mit Freunden oder verlasse sogar für eine Weile den Schreibtisch. Sie erhalten eine Nachricht in Ihrer Chatbox, die Sie darüber informiert, dass Sie einen Artikel erfolgreich verkauft haben.

Zusätzliche FAQs

Wie viele Angebote kann ich machen?

Mitglieder können acht Verkaufsangebote gleichzeitig machen, während kostenlose Spieler bei dreien feststecken. Die Anzahl der Angebote, die Sie an einem Tag abgeben können, ist jedoch unbegrenzt. Solange Sie verkaufen und Slots für weitere Artikel zum Verkauf haben, können Sie verkaufen, bis Ihnen die Waren ausgehen.

Soll ich im Gemischtwarenladen oder in der großen Börse verkaufen?

Nicht immer, da es fast immer besser ist, über die Grand Exchange zu verkaufen, als an einen Gemischtwarenladen zu verkaufen. General Stores bieten im Vergleich zur von Spielern betriebenen Wirtschaft oft eine erbärmliche Menge an Gold an. Wenn Sie die Grand Exchange noch nicht freigeschaltet haben, müssen Sie in der Zwischenzeit an die General Stores verkaufen.

Das ist ein teures Set

Jetzt, da du weißt, wie man Gegenstände auf RuneScape verkauft, kannst du mit deiner Beute Profit machen. Es gibt viele gefragte Gegenstände, die Ihnen eine stabile Möglichkeit bieten, im Spiel etwas Einkommen zu erzielen. Verkaufen Sie nicht an General Stores – sie werden Ihnen nicht den Wert Ihres Geldes geben.

Was war dein größter Sale in RuneScape? Haben Sie Betrugsversuche in der Grand Exchange bemerkt? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.

kürzliche Posts