PUBG Ransomware ist eine neue Art von Malware, die Ihre Dateien sperrt, es sei denn, Sie spielen die Schlachtfelder von PlayerUnknown

Eine neue Ransomware sperrt die Dateien infizierter Computer, bis ihre Opfer eine Runde des beliebten Battle-Royale-Shooters PlayerUnknown's Battlegrounds (PUBG) spielen.

PUBG Ransomware ist eine neue Art von Malware, die Ihre Dateien sperrt, es sei denn, Sie spielen die Schlachtfelder von PlayerUnknown

WEITER LESEN: PUBG Tipps und Tricks

Die Malware namens „PUBG Ransomware“ wurde zuerst von MalwareHunterTeam entdeckt und gemeldet von Piepsender Computer. Wie andere Arten von Ransomware funktioniert es, indem es die Dateien eines Benutzers verschlüsselt, um sie unzugänglich zu machen, bis der Benutzer etwas tut, das sie entschlüsselt. Im Gegensatz zu anderen Arten von Ransomware handelt es sich hierbei nicht um den Austausch von Geld oder sexuellen Bildern, sondern nur um einige Zeit mit einem Videospiel.

„Ihre Dateien werden [sic] von PUBG Ransomware verschlüsselt!“ die Lösegeldforderung lautet. „Aber keine Sorge! Es ist nicht schwer, es zu entsperren. Ich will kein Geld! Spielen Sie einfach PUBG 1Hours [sic]!“

Siehe V&A-Direktor Tristram Hunt: Dies ist „der richtige Zeitpunkt“ für eine Ausstellung über Videospiele PUBG auf der E3: Sanhok auf Xbox One, eine verschneite Karte und ein neuer ballistischer Schild Bereiten Sie sich auf einen großen Cyberangriff vor, warnt das National Cyber ​​Security Center

Wie Piepsender Computer Beachten Sie, dass die Ransomware Ihren Computer tatsächlich sperrt und überprüft, ob Sie PUBG spielen, indem sie einen laufenden Prozess im Zusammenhang mit dem Spiel überwacht. Diese Sperre wird aufgehoben, nachdem der Shooter drei Minuten lang gespielt hat, im Gegensatz zur angegebenen Stunde. Die Malware ist auch ziemlich einfach zu umgehen – da sie nur nach dem Prozessnamen sucht, können Sie ein paar Momente PUBG spielen, indem Sie eine ausführbare Datei namens TslGame.exe ausführen.

Die Ersteller der Malware enthalten auch einen Entschlüsselungscode in der Lösegeldforderung selbst, der in das Programm eingegeben werden kann, um Ihre Dateien freizugeben. Dies deutet darauf hin, dass die Schöpfer der Malware nicht fest entschlossen sind, Leben und nationale Dienste zu stören, und dass die Ransomware höchstwahrscheinlich als Scherz gedacht ist.

WEITER LESEN: PlayerUnknowns Battleground wird mobil: PUBG beginnt mit dem Rollout auf iOS und Android

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Videospiel als Schnäppchen für Malware verwendet wird. Im Jahr 2017 entdeckte MalwareHunterTeam eine Ransomware, die nur dann die Dateien ihrer Opfer entsperren würde, wenn sie im „verrückten“ Level des japanischen Spiels TH12 ~ Undefined Fantastic Object über 0,2 Milliarden Punkte erzielten. Dies stellte sich als Scherz heraus, und die Entwickler der Malware veröffentlichten schließlich ein Tool, um das Spiel zu zwingen, die erforderliche Punktzahl zu erreichen.

Die Bedrohung einiger Zeit mit einem Multiplayer-Shooter ist vielleicht nicht die erschreckendste Aussicht, aber wenn die Sperrung raffinierter wird, wird sie den NHS zwingen, PUBG in seiner gesamten Infrastruktur zu installieren? Höchst wahrscheinlich nicht.

kürzliche Posts