Was ist Privdog und wie wird es deinstalliert?

Wenn Sie ein Benutzer der PrivDog-Werbeblocker-Software sind, sollten Sie diese deinstallieren, nachdem festgestellt wurde, dass das Programm eines der grundlegendsten Sicherheitsprotokolle im Internet untergräbt.

Was ist Privdog und wie man es deinstalliert

Die Software behauptete, Anzeigen zu blockieren und sie durch solche aus „vertrauenswürdigen Quellen“ zu ersetzen, um die Privatsphäre der Benutzer zu schützen. Es wurde jedoch festgestellt, dass dabei ein Protokoll namens Secure Socket Layer, besser bekannt als SSL, untergraben wurde, das eine sichere Übertragung des Webverkehrs gewährleistet.

PrivDog-Werbeblocker ist Superfish 2.0

Während dies alles sehr an den Superfish-Skandal der letzten Woche erinnert, der auch die SSL-Sicherheit untergraben hat, ist es tatsächlich ein ganz anderer Fehler. Tatsächlich sagte Hanno Böck, ein deutscher Sicherheitsjournalist, der Fehler sei „wohl … noch größer“.

„Während Superfish auf allen Hosts das gleiche Zertifikat und den gleichen Schlüssel verwendet hat, erstellt PrivDog bei jeder Installation einen Schlüssel/ein Zertifikat neu. Hier kommt jedoch der große Fehler: PrivDog fängt jedes Zertifikat ab und ersetzt es durch ein mit seinem Root-Schlüssel signiertes. Und damit sind auch Zertifikate gemeint, die erst gar nicht gültig waren“, schreibt Böck in einem Blogbeitrag.

„[PrivDog] verwandelt Ihren Browser in einen, der einfach jedes HTTPS-Zertifikat akzeptiert, unabhängig davon, ob es von einer Zertifizierungsstelle signiert wurde oder nicht“, fügte er hinzu.

Auch wenn die Details noch etwas unscharf sind, sagt Böck, es "sieht ziemlich schlecht aus", und er ist sicherlich nicht der einzige, der zu diesem Schluss kommt.

PrivDog seinerseits sagte Die BBCder Fehler „betrifft nur eine sehr begrenzte Anzahl von Websites“.

Es behauptete auch "Das potenzielle Problem wurde bereits behoben", obwohl es sich scheinbar widersprach, indem es hinzufügte: "Es wird ein Update [heute] geben, das automatisch alle 57.568 Benutzer dieser spezifischen PrivDog-Versionen aktualisiert."

So deinstallieren Sie PrivDog

Die gute Nachricht ist, dass PrivDog im Gegensatz zu Superfish nicht als versteckte Software auf Computern vorinstalliert ist und nur eine Version der Software betroffen ist – Version 3.0.96.0, die im Dezember 2014 veröffentlicht wurde. Diese Version war nur über die PrivDog-Website durch direkten Download verfügbar. Es besteht also keine Chance, dass Sie die betroffene Version installiert haben, es sei denn, Sie sind auf die Website gegangen und haben sie im Dezember heruntergeladen oder Ihre vorhandene Version zwischenzeitlich aktualisiert.

Obwohl es einige Bedenken hinsichtlich der PrivDog-Browsererweiterung gab, die mit Comodo Internet Security gebündelt wurde, ist sie anfällig, es handelt sich jedoch um eine frühere Version und weist nicht dieselbe Schwachstelle auf.

Während PrivDog sagt, dass es das Problem in Version 3.0.96.0 behoben/behebt, wäre es verständlich, wenn Sie es deinstallieren möchten, daher haben wir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellt.

1) Klicken Sie auf Ihrem Computer auf das Startmenü und öffnen Sie die Systemsteuerung

Was ist Privdog und wie man es deinstalliert

2) Klicken Sie als Nächstes auf Programme und Funktionen

Was ist Privdog und wie man es deinstalliert

3) Suchen Sie PrivDog in der Liste der Programme, klicken Sie darauf und klicken Sie auf Deinstallieren

Was ist Privdog und wie man es deinstalliert

4) Sie werden gefragt, ob Sie PrivDog wirklich deinstallieren möchten, klicken Sie auf Ja. Das gleiche Dialogfeld wird gegen Ende des Deinstallationsvorgangs angezeigt, klicken Sie erneut auf Ja

Was ist Privdog und wie man es deinstalliert

Das war's, Sie sind jetzt PrivDog frei.

kürzliche Posts