So schließen Sie einen Roku an einen Projektor an

Wenn Sie keinen Roku-Smart-TV verwenden, was nicht viele Leute tun, verwenden Sie wahrscheinlich einen Roku-Stick. Da Roku-Player hochauflösende Videos verarbeiten können, ist es sinnvoll, sie an einen Projektor anzuschließen und den Filmabend zu etwas Besonderem zu machen.

So schließen Sie einen Roku an einen Projektor an

Die Frage ist, kannst du das schaffen? Nun, ja, Sie können, aber nur mit bestimmten Roku-Streaming-Sticks erhalten Sie ein theaterähnliches Erlebnis.

Roku-Stick-Empfehlungen

Bisher sind nur der Roku Express und der Roku Streaming Stick+ mit Wi-Fi Direct für die Fernbedienung ausgestattet. Dies bedeutet, dass dies die einzigen beiden sind, die wir empfehlen, mit einem Projektor zu koppeln. Der Grund ist einfach.

roku

Wenn Sie einen Roku-Stick mit IR-Funktion verwenden, wäre es nicht allzu bequem, Kanäle zu wechseln, zu pausieren oder nach einem neuen Film zu suchen. Die direkte Wi-Fi-Konnektivität ermöglicht es Ihnen, Ihren Projektor weit über und hinter Ihnen zu platzieren und ihn trotzdem zu steuern, während Sie in die andere Richtung schauen.

Als Bonus ist der Stick+ der einzige 4K-fähige Roku-Player, also die einzige Option, die Sie haben, wenn Sie die beste Videoqualität an Ihre Wand projizieren möchten.

Anschließen Ihres Roku-Players an den Projektor

Dies ist ein ziemlich einfacher Vorgang. Solange Sie einen Beamer mit HDMI-Eingang haben, können Sie loslegen.

  1. Stecken Sie Ihren Roku-Stick direkt in den HDMI-Eingang des Projektors.
  2. Verwenden Sie alternativ ein Premium-HDMI-Kabel, um die beiden Geräte miteinander zu verbinden.

Roku- und Projektor-Setup mit AVR oder Soundbar

Wenn Sie auch High-Fidelity-Sound genießen und Ihr Erlebnis noch intensiver gestalten möchten, müssen Sie dem Mix ein Soundsystem hinzufügen.

  1. Verbinden Sie Ihren Roku-Player mit dem AVR.
  2. Verbinden Sie den Projektor über ein HDMI-Kabel mit dem AVR oder der Soundbar.

Wenn Ihr Projektor nur einen HDMI-Eingang hat, können Sie die Reihenfolge ändern und sie wie folgt ausführen: Roku > AVR > Projektor. Dies erfordert auch einige zusätzliche Audiokonfigurationen.

So fügen Sie auch Ihr Kabelfernsehen zu diesem Setup hinzu

Es ist erwähnenswert, dass Projektoren nicht mit eingebauten TV-Tunern ausgestattet sind. Auch Roku-Spielern fehlt diese Funktion. Obwohl Sie Ihren Roku-Player möglicherweise nicht verwenden können, um Ihre Kabelfernsehkanäle über den Projektor zu streamen, bedeutet dies nicht, dass Sie sie nicht zum Setup hinzufügen können.

Was Sie tun können, ist eine Kabel-Tuner-Box zu verwenden. Ihr Kabelanbieter sollte Ihnen einen kostenlos oder gegen Gebühr zur Verfügung stellen können, je nachdem, welche Vergünstigungen Sie wählen. Sobald Sie das haben, sollten Sie Folgendes tun:

  1. Schließen Sie Ihr Kabel an die Kabel-Tuner-Box an.
  2. Verwenden Sie ein HDMI-Kabel, um die Tunerbox mit dem AVR zu verbinden.
  3. Verbinden Sie den AVR mit dem Projektor.

Angenommen, Ihr AVR kann Eingänge von mehreren Quellen unterstützen, dann können Sie sowohl die Tunerbox als auch den Roku-Player angeschlossen haben und ein Signal durchleiten können. Danach können Sie zwischen dem Roku-Player und Ihren regulären TV-Kanälen umschalten, indem Sie die Fernbedienung des Projektors verwenden und die Quelle umschalten oder von der Fernbedienung des AVR durch Umschalten der Quelle wechseln.

Projektorempfehlungen

Der Markt ist mit so vielen Projektoren überfüllt, dass es schwer ist zu sagen, welcher am besten zu Ihnen passt. Was Sie beachten müssen, ist, dass Ihr Projektor, solange er über einen HDMI-Eingang verfügt, mit jedem Roku-Stick und AVR-System funktionieren sollte.

Es gibt jedoch keine Projektoren, die speziell für Roku-Sticks oder umgekehrt hergestellt wurden. In den meisten Fällen hängt die Wahl des Projektors von der Größe Ihres Betrachtungsraums, dem Abstand von der Leinwand oder der Wand, den akustischen Eigenschaften des Raums, der einfachen Installation usw.

Beamer

Mit Roku . können Sie Ihre Lieblingssendungen wie ein Boss sehen

Verzichten Sie nicht auf die kleinen Roku-Player für High-End-Aufgaben wie das Projizieren von Filmen auf eine weiße Wand. Der Spieler selbst hat wenig mit dem Endergebnis zu tun. In den meisten Fällen werden Sie feststellen, dass der Projektor und die Filmauflösung selbst viel mehr mit Ihrem Erlebnis zu tun haben.

Welchen Roku-Player haben Sie zuerst getestet, um zu sehen, wie gut er mit theaterähnlichen Vorführungen umgehen kann? Lassen Sie uns auch wissen, ob es sich Ihrer Meinung nach lohnt, den 4K-Roku-Stick zu kaufen, angesichts der nicht so großartigen 4K-Bibliothek auf der Roku-Plattform.

kürzliche Posts