Epson Stylus Photo R240 Testbericht

£74 Preis bei Überprüfung

Als teuerster Tintenstrahl der Einstiegsklasse muss der brandneue Stylus Photo R240 die günstigeren Modelle in Bezug auf Geschwindigkeit, Qualität, Funktionen und Betriebskosten übertreffen. In mancher Hinsicht gelingt es; bei anderen nicht.

Epson Stylus Photo R240 Testbericht

Die Direktdruckfunktion ist eine sofortige Attraktion, besonders wenn Sie beabsichtigen, einen Inkjet für die ganze Familie zu kaufen. PictBridge-Unterstützung ermöglicht Ihnen das Drucken von Fotos von Ihrer Digitalkamera, indem Sie sie an den an der Vorderseite angebrachten USB-Anschluss anschließen. Außerdem verstecken sich unter dem Deckel vier Kartenleser, die alle gängigen Medienkarten unterstützen, darunter SD-, Memory Stick-, CompactFlash-, SmartMedia- und xD-Picture-Karten.

Fotos werden auf einem 1,5-Zoll-TFT angezeigt, das im Vergleich zum 2,5-Zoll-Display des Lexmark etwas klein ist. Die Bedienelemente auf dem Bedienfeld sind jedoch im Allgemeinen intuitiv und ermöglichen Ihnen die Auswahl des gewünschten Papierformats, der Druckqualität, der Anzahl der Kopien und des Layouts. Außerdem werden Fotos viel schneller angezeigt als auf dem Lexmark, sodass Sie ohne frustrierende Pausen zwischendurch eine große Auswahl durchsuchen können, um die gewünschten zu finden.

Aber auch in anderen Bereichen muss der Epson die Konkurrenten noch übertreffen. Ein Vorteil, den Epson angibt, ist die Verwendung einzelner Tintentanks, aber der permanente Druckkopf bedeutet, dass mehr Tinte für die Reinigung verwendet werden muss. Natürlich müssen Sie beim R240 nur die verbrauchte Farbe ersetzen, anstatt möglicherweise übrig gebliebene Tinte in den dreifarbigen Tintenpatronen wegzuwerfen, die an anderer Stelle zu sehen sind. Obwohl Sie sich generell für das Vorteilspaket von Epson entscheiden sollten (siehe Betriebskosten), was bedeutet, dass Sie alle vier Tanks gleichzeitig kaufen, können Sie dennoch die gesamte Tinte verwenden, bevor Sie jeden Tank austauschen.

Glücklicherweise ist der R240 nicht nur sparsam im Betrieb; es hat einen weiteren trick in reserve: tolle qualität. Tatsächlich sah unsere Fotomontage fast so gut aus wie die beste, die wir diesen Monat gesehen haben. Farben und Hauttöne waren naturgetreu und detailreich: Die Maserung war nur aus der Nähe sichtbar. Natürlich wurde die gleiche Qualität auf 6 x 4 Zoll Drucke übertragen, und der R240 druckt gerne Fotos ohne Rand.

Das Drucken von schwarzem Text in normaler Qualität lieferte ebenfalls großartige Ergebnisse – die Zeichen waren scharf und fast so schwarz wie bei den Canons. Im Mono-Qualitätstest hat die R240 unsere Bilder geschärft und auch kontrastreich gedruckt. Unser einziger Kritikpunkt waren Mono-Fotoabzüge, die von einem Grünstich geplagt waren.

Geschwindigkeit war jedoch keine Stärke. Beim Drucken in normaler Qualität wurde unser 5-Prozent-Schwarzweißdokument mit 2,3 Seiten pro Minute gedruckt. Im Entwurfsmodus mit geringerer Qualität, aber immer noch brauchbar, stieg diese auf 12,2 ppm. Der R240 war beim Drucken von Fotos langsamer als alle mit Ausnahme des Dell und benötigte etwas mehr als drei Minuten für jedes 6 x 4 Zoll und weit über sechs Minuten für ein A4-Bild.

Wir mögen jedoch die PhotoQuicker-Software von Epson. Fotos werden dadurch nicht schneller gedruckt, bietet aber eine einfache Benutzeroberfläche, um eine Auswahl von Fotos auszuwählen und sie dann randlos zu drucken, sodass Sie sich anderen Aufgaben widmen können, die Sie möglicherweise haben.

Fotos halten nicht so lange wie die, die auf dem HP 5940 gedruckt wurden, aber da Sie innerhalb von 23 Jahren kaum eine Verschlechterung bemerken werden, hindert uns dies nicht daran, den R240 wegen seines hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses zu empfehlen. Solange Sie mit der Geschwindigkeit leben können, ist der Epson unsere Wahl unter den preisgünstigen Druckern. Er produziert insgesamt eine bessere Qualität als der HP 5940 und ist der billigste Drucker im gesamten Labor.

Laufende Kosten

Der Epson R240 ist eine Ausnahme von der Regel der Drucker mit separatem Tintentank: Keiner der anderen Drucker mit permanentem Druckkopf hat Endkosten pro 6 x 4 Zoll Druck von weniger als 40p, während der R240 Endkosten von . hat nur 25p. Dies macht es nicht nur zum günstigsten Gerät mit separatem Druckkopf, es bedeutet auch, dass der R240 von allen Tintenstrahldruckern hier am günstigsten für 6 x 4 Zoll Drucke ist.

kürzliche Posts