So erkennen Sie, wann es Zeit für ein neues Netzteil ist

Es ist kein Geheimnis, dass Ihr Computer mit der Zeit langsamer wird. Egal, ob Sie ein Windows- oder MacOS-Benutzer sind, Sie werden feststellen, dass Ihr Laptop oder Desktop in den ersten Monaten nach dem Besitz Ihres Geräts langsamer wird. Wenn Sie Software installieren, Dateien herunterladen, Medien und Fotos auf Ihrem Gerät speichern und im Internet surfen, verbraucht Ihr Gerät ständig mehr Ressourcen, um die Dinge zu tun, die Sie benötigen. Alles, von zu vielen geöffneten Registerkarten in Chrome oder Microsoft Edge bis hin zur Installation unnötiger Software auf Ihrem Gerät, kann zu einer Verlangsamung beitragen. Während dies einige ziemlich normale Probleme im täglichen Gebrauch sind, haben wir auch gesehen, dass viele Fehlfunktionen Windows-Benutzern Kopfschmerzen bereiten.

Wenn Sie also zum Beispiel nur Ihre E-Mails checken, während der Bildschirm schwarz wird und Ihr Computer ohne Grund ausgeschaltet wird, könnten Sie in Schwierigkeiten geraten. Was könnte diesen abscheulichen Crash verursacht haben? Sie warten einige Sekunden, bevor Sie Ihren Computer wieder einschalten, und alles scheint in Ordnung zu sein. Sie öffnen den Browser und es passiert wieder – der schwarze Bildschirm. Ihr System hat sich gerade wieder von selbst ausgeschaltet!

So beginnen die Fragen, die uns durch den Kopf schwirren: Was ist jetzt mit meinem Computer los? Wen kann ich anrufen, um es zu beheben? Wie viel wird es kosten? Ist das eine einfache Lösung, die ich selbst durchführen kann?

Ein Stromproblem

Seasonic-Netzteil-Gold-850-Watt

Hier sind nur einige schnelle Probleme, mit denen Sie konfrontiert werden könnten:

  1. Sporadische Abschaltungen/Neustarts: Ihr Netzteil befindet sich in der letzten Phase und wird bald vollständig sterben, was bedeutet, dass sich Ihr Computer nicht einschalten kann, bis er ersetzt wird. Du Macht in der Lage sein, noch ein paar Tage davon zu profitieren, aber es ist nicht etwas, auf das man wetten kann.
  2. Stromkabel: Manchmal haben Sie überhaupt kein Problem mit Ihrer Stromversorgung, aber die Kabel sind einfach locker. Öffnen Sie Ihr Gehäuse und stellen Sie sicher, dass alles fest eingesteckt ist.
  3. Brennender Geruch: Manchmal verströmt ein Netzteil einen Brandgeruch und ist oft ein gutes Zeichen dafür, dass Sie Ihren Computer nicht mehr verwenden und das Netzteil ersetzen sollten, bevor Sie es wieder einschalten. Alternativ können Brandgerüche auch von schlechten Kondensatoren und einem sehr heißen Prozessor oder einer sehr heißen Grafikkarte stammen. Wenn Sie nicht genau herausfinden können, woher der Geruch kommt, ist es möglicherweise am besten, Ihren PC zu einem Fachmann zu bringen.
  4. Computer friert zufällig ein: In einigen, wenn auch seltenen, Szenarien könnte Ihr Computer einfrieren. Dies kann an einer Spannungsspitze des Netzteils liegen (ein weiterer Hinweis darauf, dass es möglicherweise ausgetauscht werden muss), aber meistens handelt es sich in der Regel um ein Problem mit dem Motherboard, der Festplatte oder dem RAM. Wenn es das Netzteil ist, können Sie dies – meistens – vermeiden, indem Sie in Zukunft hochwertige Netzteile und keine seltsam benannten generischen Marken kaufen.
  5. Gebogene Drähte: Obwohl dies nicht besonders häufig vorkommt, können gebogene Drähte (oder an der Innenseite der Isolierung gerissene Drähte) Ihr Netzteil daran hindern, Ihren Computer mit Strom zu versorgen. Während Sie das Kabel selbst reparieren können, ist es in der Regel empfehlenswerter, ein neues Netzteil und/oder komplett neue Kabel dafür zu besorgen.

Dies sind scheinbar kleine Probleme, aber schließlich werden sie zu einem sterbenden oder völlig toten Netzteil führen.

Die Lösung

Leider ist es in fast allen diesen Situationen der Fall, dass Sie Ihr Netzteil ersetzen müssen. Wie bei vielen Computerteilen gibt es nicht viele Möglichkeiten, die Lebensdauer einer sterbenden Hardware zu verlängern. Vor diesem Hintergrund können Sie bei Amazon einige ziemlich anständige Netzteile für unter 100 US-Dollar bekommen. Einige gute Marken, auf die man achten sollte, sind EVGA und Corsair, da beide Unternehmen einige sehr schöne Lösungen zu einem erschwinglichen Preis anbieten, manchmal deutlich unter 100 US-Dollar.

Achten Sie beim Kauf eines neuen Netzteils auf die richtige Wattzahl für die Anforderungen Ihres Desktops. Tatsächlich ist es normalerweise keine schlechte Idee, mehr als die erforderliche Mindestleistung zu erhalten. Auf diese Weise erhalten Sie viel zusätzliche Wattleistung, wenn Sie Computerteile ersetzen, insbesondere neue Grafikkarten. Sie müssen sich jedoch keine Sorgen machen, dass Ihr Netzteil mit neuen Computerteilen oder zu vielen Peripheriegeräten überlastet wird.

Was die Besonderheiten angeht, ist es am besten, sich den Ballpark von 500+ Watt oder 750+ Watt anzusehen, es sei denn, Sie haben ein Low-End-System, insbesondere wenn Sie eine kräftige Spielmaschine / Workstation mit SLI- oder Crossfire-Konfigurationen haben. Für den Fall, dass Sie ein Low-End-System mit integriertem Video haben, sollten 300+ Watt mehr als ausreichen. Aber noch einmal, es ist immer eine gute Praxis, mehr Watt zu kaufen, falls Sie sich entscheiden, Computerteile auf der ganzen Linie aufzurüsten.

Schließlich sollten Sie heutzutage nur noch ein modulares Netzteil kaufen. Sie sind oft teurer, aber es lohnt sich, was das Kabelmanagement angeht. Anstatt Kabel vorkonfektioniert zu liefern, schließen Sie mit einem modularen Netzteil nur die benötigten an. Es hilft wirklich beim Kabelmanagement und hält den Luftstrom auf ein Maximum!

Präventive Maßnahmen für die Zukunft

Um die Lebensdauer eines Netzteils zu verlängern, ist es am besten, sicherzustellen, dass Sie es gut pflegen. Achten Sie bei einem Netzteil in Ihrem PC darauf, Ihren Computer mindestens einmal im Monat zu reinigen, indem Sie ihn absaugen oder eine Dose Luft verwenden. Dies schützt alle Teile des Computers davor, zu staubig zu werden und schließlich zu überhitzen.

Achten Sie bei Laptop-Netzteilen (d. h. dem Ladegerät, das Sie mit sich führen) darauf, dass Sie das Kabel nicht vorschnell aufrollen und in eine Tasche werfen, wenn Sie damit reisen. Sie möchten Ihr Netzkabel nicht in seltsame oder gar zu enge Positionen biegen. Eine ständige Belastung des Kabels führt schließlich dazu, dass es sich von der Stromversorgung selbst löst oder die Kabelisolierung reißt. Bringen Sie das Kabel stattdessen in einen losen Kreis und binden Sie es mit einem Stück Isolierband zusammen, damit es sich nicht löst.

Eine weitere Warnung für Laptop-Benutzer: Der beste Ort, um Ihren Laptop zu verwenden, ist immer ein Schreibtisch oder eine andere harte Oberfläche. Wenn Sie es auf ein Kissen oder ein anderes weiches Kissen/Material legen, verhindern Sie, dass das System richtig atmen kann, daher kann Ihr Laptop leicht überhitzen, was zu den oben genannten Problemen führt.

Das Endergebnis hier? Passen Sie gut auf Ihr Netzteil auf, und Sie können viele Jahre davon profitieren, bevor Sie es ersetzen müssen. Und wenn es soweit ist, lernen Sie, die Zeichen im Voraus zu erkennen, damit Sie nicht in letzter Minute in die Enge getrieben werden.

kürzliche Posts